Reinbek

Reinbek

Reinbek – Tor zum Sachsenwald

Reinbek gilt als das Tor zum Sachsenwald, dem größten geschlossenen Waldgebiet Schleswig-Holsteins. Würzige Waldluft und ein rauschendes Blätterdach direkt vor der Haustür – wer wünscht sich das nicht? So bekommt Freizeit eine ganz neue Bedeutung, denn jede freie Minute wird zum Kurzurlaub.

Durchzogen wird der Wald von dem Fluss Bille und seinen zahlreichen Nebenflüssen. Fichten, Kiefern, Buchen sowie Eichen prägen das Bild und herrliche Wanderwege laden zu schönen Spaziergängen ein. Seit 1871 befindet sich der Wald im Besitz der Familie von Bismarck und ein Museum und ein Mausoleum erinnern an den ehemaligen Reichskanzler. Wer hier lebt, braucht sich um eine ausgewogene Work-Life-Balance keine Gedanken mehr zu machen.

Die Gesichter der Stadt Reinbek

Reinbek zeigt sich in einer natürlich gewachsenen Mischung aus historischen Villen und modernen Wohnvierteln. Sein Herzstück bildet das Schloss, das direkt am Mühlenteich liegt und heute noch beliebt als Rahmen kultureller Veranstaltungen ist. Im 16. Jahrhundert wurde es als Nebenresidenz des Herzogs zu Schleswig-Holstein-Gottorf angelegt und gilt als Paradebeispiel der Renaissance im Bundesland. Es wurde als reines Wohngebäude konzipiert, ohne weiteres Befestigungswerk. Der Schlosspark liegt direkt an der zum Mühlenteich aufgestauten Bille. Angelegt wurde er als Lust- und Küchengarten und beheimatet Baumbestand, der über hundert Jahre alt ist, beispielsweise eine Blutbuche, eine Douglasie und einen Riesen-Lebensbaum.

Aber Reinbek ist auch gekennzeichnet durch seine Nähe zu Hamburg und ist bei aller Idylle alles andere als kleinstädtisch. Keine halbe Stunde dauert die S-Bahnfahrt ins Stadtzentrum der Millionenmetropole und so können die Reinbeker hier ganz entspannt ihr friedliches Leben führen. Was immer ihnen auch fehlt: Sie bekommen es in Hamburg. Beliebt ist auch das Modell, in Hamburg zu arbeiten und in Reinbek zu wohnen. Auf diese Art profitiert man von beiden Welten gleichermaßen.

Reinbek: Geschichte kompakt

Der Ort wird 1238 im Zusammenhang mit einem hier gelegenen Zisterzienserinnenkloster erwähnt. Der Stadtname setzt sich zusammen aus der Silbe „bek“, die für einen Bach steht und dem Adjektiv „rein“. Somit ergibt sich die Deutung: reiner Bach. Es entwickelt sich eine Handwerkssiedlung, die langsam und stetig wächst. Die erste einschneidende Veränderung brachte der Bau des Schlosses mit sich, die zweite der Bau der Eisenbahnstrecke von Hamburg nach Berlin. Reinbek entwickelte sich rasch zu einem beliebten Ausflugsziel und zu einem Kurort.

Der Zweite Weltkrieg verschonte die Stadt von großflächiger Zerstörung, aber hatte doch maßgeblich Einfluss auf ihren Charakter. Denn im Anschluss hatte es Reinbek mit einer wahren Flut an Flüchtlingen aus dem Osten und ausgebombten Hamburgern zu tun. Nachdem die Infrastruktur angepasst wurde, kehrte langsam wieder Ruhe ein und 1952 erhielt das Tor zum Sachsenwald die Stadtrechte.

Viel zu sehen in Reinbek

Reinbek hat mit dem Schloss einen attraktiven Veranstaltungsort für Kulturevents. Aber darüber hinaus gibt es viele spannende Hotspots, die einen Besuch lohnen. Die Mühle beispielsweise, die einmal in Flensburg stand, dort komplett abgetragen und hier zum Restaurant umgebaut wurde. Oder das Museum Rade, das mit einer ungewöhnlichen Sammlung an volkstümlicher Kunst überrascht. Modern und doch traditionell zeigt sich die katholische Herz-Jesu-Kirche und nicht zuletzt ist auch die Maria-Magdalenen Kirche im Zentrum der Stadt sehr sehenswert.

Die Umgebung Reinbeks lädt zum Spazieren ein, aber auch Fahrradtouren sind sehr beliebt und erholsam. Abkühlung bringen im Sommer verschiedene Freibäder. Besonders das Freibad Tonteich sei hier erwähnt, da sein Wasser aufgrund des niedrigen pH-Werts sehr hautfreundlich sein soll.

Arbeiten in Reinbek

Reinbek ist dank der grenzenlosen Natur, seiner Nähe zu Hamburg und seines idyllischen Charmes eine Stadt mit höchster Lebensqualität. Die Berufsperspektiven sind aufgrund der Zugehörigkeit zur Metropolregion Hamburg optimal, besonders für Fach- und Führungskräfte des Gesundheitswesens sowie für qualifizierte Fachärzte. Das Krankenhaus Reinbek St. Adolf beispielsweise verfügt über 351 Betten in den Fachrichtungen Kardiologie, Gastroenterologie, Hämato-/Onkologie und Palliativmedizin sowie der Allgemein- und Viszeralchirurgie, Gefäßchirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie, Anästhesie und Intensivmedizin, interventionelle Radiologie sowie Gynäkologie und Geburtshilfe.

Jährlich werden über 19.000 stationäre und 25.000 ambulante Fälle hier behandelt und 9.000 Operationen durchgeführt. Im St. Adolf-Stift arbeiten rund 850 Menschen in den unterschiedlichen Bereichen. Es ist ein akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Hamburg und einer der größten Ausbildungsbetriebe in Reinbek. Hier finden ambitionierte Fachärzte eine aussichtsreiche Karriereperspektive.

Facharztvermittlung.de – Medizin-Jobs in Reinbek

Sie möchten sich in Reinbek als Arzt niederlassen oder wünschen sich eine neue Herausforderung? Der Zeitpunkt ist günstig und Facharztvermittlung.de bespricht gerne mit Ihnen Ihre Karrierewünsche und informiert Sie exklusiv über Vakanzen in Ihrem Fachbereich. Facharztvermittlung.de stellt Sie als Assistenzarzt, Arzt, Facharzt, Oberarzt oder Chefarzt zu attraktiven Konditionen im Rahmen der Arbeitnehmerüberlassung (ANÜ) ein oder vermittelt Sie direkt in Festanstellung. Entscheiden Sie sich für ein flexibles Arbeitszeitmodell von Facharztvermittlung.de und genießen Sie Ihre Freiheit. Ihre Arbeitszeit richtet sich nach Ihren individuellen Wünschen und gewährleistet eine optimale Work-Life-Balance. 

Alternativ haben Sie die Möglichkeit, von unserem exzellenten Karrierenetzwerk zu profitieren: Facharztvermittlung.de vermittelt Sie auch gerne direkt in Festanstellung zu Ihren Konditionen in eine Top-Klinik, ein medizinisches Versorgungszentrum (MVZ), eine Praxis oder ein Institut aus dem Bereich Medical & Science. Unser professionelles Team berät Sie gerne und überzeugt mit jahrelanger Erfahrung im Bereich medizinischer Arbeitnehmerüberlassung. Freuen Sie sich auf kompetente Zusammenarbeit, Transparenz und vielversprechende Perspektiven für Ihre Karriere und wir freuen uns auf Sie!

In welcher Position möchten Sie Karriere machen?